< Vorheriger Artikel
05.11.18 Kategorie: C-Juniorinnen

C-Juniorinnen erreichen die Endrunde des Sportbuzzer Hallencups ( Hallenkreismeisterschaft )

Am gestrigen Samstag stand bereits die Zwischenrunde für unsere C-Juniorinnen in der Halle an.
Während andere noch draußen kicken ist für die C-Mädels auch bereits schon fast die Hallensaison fertig gespielt. Für die Teams, die sich nicht qualifizieren konnten, ist nun sogar auch die Hallenrunde „Geschichte“. Sinn einer solch frühen Termingestaltung mag sich da nicht erschließen. Sei es drum.
Nach der torreichen und spielerisch klasse Leistung unserer C-Mädchen in der Vorrunde, wurde gestern nun die Zwischenrunde absolviert. Hier standen nun keine geringeren als jeweils Mannschaften von Platz 1 und 2 aus den Vorrunden im Spielplan sowie Neustadt als Gastgeber, in der Vorrunde Platz 5
Los ging es gleich gegen den in der Vorrunde ebenfalls erstplatzierten TSV Luthe. Ein Plus an Torchancen der Kickerinnen aus Kirchrode wurde eindrucksvoll von der Torhüterin des TSV aus Luthe pariert. Leichte Überlegenheit bei den Chancen und spielerisch ausgeglichen endete dies Spiel 0:0.
Im nächsten Spiel ging es dann gegen den TUS Seelze. Dies Spiel waren die Mädchen des TSV aus Kirchrode nun die spielbestimmende Mannschaft. Einzig auch hier wieder konnte anfangs eine gute aufgelegte Torhüterin der TUS Kickerinnen aus Seelze parieren. Aus der Vielzahl an Chancen erzielte das Team aus Kirchrode dann das erlösende 1:0 und in Folge den Endstand von 2:0.
Spiel drei und der Gegner hieß erneut, wie bereits in der Vorrunde, Borussia Hannover. Mit veränderter Aufstellung der Borussia zur Vorwoche wollte unseren Mädels trotz Chancen einfach kein Treffer gelingen, so dass auch dies Spiel Remis 0:0 endete
Im letzten Spiel konnte dann ein 1:0 gegen Wacker Neustadt eingefahren werden.
Drei Teams qualifizierten sich für die Endrunde und alle drei Teams kamen auf zwei Siege und zwei Unentschieden. Alle Spiele der qualifizierten Teams untereinander endeten 0:0. Man darf also auf die Endrunde gespannt sein.
Neben der Historie dieses Spieltages: Das Team aus Kirchrode absolvierte in der Halle nun 8 Spiele, davon 6 gewonnen und 2 Unentschieden. Lediglich ein Gegentor wurde kassiert bei 13 geschossenen Toren. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann, insbesondere wenn man bedenkt, dass noch vor nicht allzu langer Zeit eher Niederlagen zum sportlichen Alltag dieses Teams gehörten.
Ein riesen Kompliment an das Team, dass sich toll entwickelt hat.
Danke und viel Erfolg im Finale ( 23.2. in der Halle der IGS Linden ) an:
Alena, Mika, Fenja, Jasmin, Leonie, Johanna, Marit , Philina und Laura

(Frank Pepel)